Physiotherapie

Corona-Virus, aktuelle Situation: Physiotherapie Neuhof ab 27.4.20 wieder für allgemeine Behandlungen offen!

17. Mär 2020

Gemäss bundesrätlicher Anordnung, dürfen medizinische Praxen, also auch Physiotherapien ab dem 27.4.2020 ihren Betrieb für "nicht-Risiko-Patienten" wieder aufnehmen Für Patienten aus der Risikogruppe besteht in dringenden Fällen die Möglichkeit, alternativ zu einem Termin in der Praxis eine Domizilbehandlung zu beantragen oder in weniger akuten Fällen eine Konsultation über Video (z.B. Skype) zu vereinbaren. Und für unsere Fitness-Abonnenten produzieren und veröffentlichen wir Videos mit Übungsvorschlägen und Tipps für zu Hause. --> besuchen Sie uns auf...

 Facebook und Instagram, oder finden Sie Ihre Übungen auf dieser Seite (Übungen für Zuhause)

Zu Ihrer und unserer Sicherheit haben wir neu einen "Pandemie-Einsatzplan" ausgearbeitet, welcher den HYgiene-Anforderungen und dem "social distancing" entspricht. Es arbeiten verschiedene Teams, zu verschiednen Zeiten, so dass das Risiko einer Ausbreitung zwischen den Teams massiv reduziert wird und wir genug Abstand zueinander halten können.

Ebenso werden Schutzmasken getragen.
Wir bitten Sie, wenn vorhanden, mit eigener Schutzmaske in die Praxis zu kommen. Falls nötig wird eine Maske ausgehändigt.

Alle Oberflächen (Türgriffe, Empfangsmöbel, sanitäre Armaturen etc.) werden mehrmals täglich desinfiziert und speziell auch zwischen den Schichtwechseln.

Es gilt die strikte Abstandsregelung am Empfang und im Wartebereich!

Helfen Sie mit, die Hygiene in der Praxis aufrecht zu erhalten.

Verwenden Sie die Händedesinfektionsmittel welche bereit stehen.

Meiden Sie wenn möglich die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr, kommen Sie zu Fuss mit dem Fahrrad oder Auto in die Praxis.

Helfen Sie mit, medizinische und therapeutische Trainingsgeräte nach dem Gebrauch zu desinfizieren.

Tragen Sie (sofern vorhanden) Mund-/Nasen-Schutz-Masken  (auch selbstangefertigte Masken vermindern das Risiko).

Alternativ zu einem Termin in der Praxis kann gegebenenfalls eine Konsultation über Video (z.B. Skype) geplant und vereinbart werden (E-Mail schreiben).


Bis auf weiteres gelten folgende Einschränkungen:


Patienten mit Krankheitssymptomen wie Husten, Fieber oder Atembeschwerden können wir aktuell aus Sicherheitsgründen nicht behandeln.

Entsprechende Termine werden um 14 Tage verschoben. Wir fordern Sie auf, bei entsprechenden Symptomen nicht in der Praxis zu erscheinen, sondern uns telefonisch oder per Mail zu kontaktieren.

Der Betrieb des Fitnesscenters ist bis auf weiteres eingestellt. -Der Timestop wird Ihnen gutgeschrieben!

Alle Gruppentherapien sind eingestellt. 

Vorläufig verkaufen wir keine Fitness-Abos. 

Die Medizinische Trainingstherapie (MTT) kann im Rahmen der Rehabilitation weiterhin genutzt werden.


Wir hoffen auf diese Weise sowohl Ihrer Gesundheit weiterhin auf die Beine zu helfen und trotzdem dem Virus entgegenwirken zu können.


Ihr Physio-Neuhof-Team



Bis zum 27.4. 20 gilt noch folgendes:

WER DARF IN DIESER ZEIT PHYSIOTHERAPEUTISCH BEHANDELT WERDEN?
(Regelung entsprechend BAG/Physiotherapieverband Schweiz)

Sollen alle Patientinnen/Patienten die behandelt werden wollen, behandelt werden?

Nein. Um die Risiken, die sich aus jedem menschlichen Kontakt ergeben, zu minimieren, ist auf nicht dringend angezeigte Therapien zu verzichten. Eine Abwägung im Einzelfall (z.B. telefonisches Screening/Triage der Patienten) muss vorgenommen werden.

 

Wann ist eine Therapie als «dringend angezeigt» definiert?

Auf alle Behandlungen, die sich ohne Nachteil für die Patienten hinausschieben lassen, soll verzichtet werden. Im Zweifelsfall nehmen Sie bitte Rücksprache mit dem verordnenden Arzt/der verordnenden Ärztin.

 

Sollen besonders gefährdete Personen behandelt werden?

Als besonders gefährdete Personen gelten Personen ab 65 Jahren und Personen, die insbesondere folgende Erkrankungen aufweisen: Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Chronische Atemwegserkrankungen, Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen, Krebs.
Die Empfehlung des BAG ist klar und eindeutig: gefährdete Personen werden aufgefordert, sich keinem Risiko auszusetzen, Menschenansammlungen zu meiden und in geschützter Umgebung zu bleiben (zu Hause) – entsprechend ist es angezeigt, bei dieser Personengruppe auf einen Gang in die Physiotherapiepraxis möglichst zu verzichten. Domizilbehandlungen sind zu prüfen.  

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen