Manuelle Triggerpunkt-Therapie

Bei der Manuellen (Myofaszialen) Triggerpunkttherapie werden sogenannte (myofasziale) Triggerpunkte manuell behandelt, um die Verspannungen dauerhaft zu lösen.
Man unterscheidet zwischen Triggerpunkt-Techniken, die direkt den Triggerpunkt behandeln, und Faszien- Techniken oder Release-Techniken, die grossflächig auf den ganzen Muskel und dessen Faszien einwirken.
Die Manuelle Triggerpunkttherapie wird mit starkem manuellem Druck ausgeführt und kann daher für den Patienten auch schmerzhaft sein. Genauso wie beim Dry Needling wird dieser Schmerz jedoch meist als lösendes „Wohlweh“ empfunden.

Manuelle Triggerpunkt-Therapie
Manuelle Triggerpunkt-Therapie
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen