Demo

Schlafqualität und Schmerzen (TEIL II)

Schlafen Sie gut – Einfach die Schlafqualität verbessern

 

In unserem ersten Artikel zum Thema Schlaf haben Sie bereits erfahren, welche Auswirkungen Schlafmangel auf den Körper haben kann. Sicher fragen Sie sich nun, was Sie selbst tun können, um Ihren Schlaf zu verbessern und somit Ihrem Körper etwas Gutes zu tun. Wir möchten Ihnen gerne einige praktische Tipps mit an die Hand geben.

 

Abendliche Routine

Überlegen Sie sich selbst Rituale und Gewohnheiten, welche Sie jeden Abend vor dem Schlafengehen ausführen. Dies können eine Tasse Tee, eine feste Lesezeit, Entspannungsübungen, oder viele weitere Sachen sein. Ihr Körper wird Ihre Routine mit dem Schlafengehen verbinden, sodass Sie automatisch schneller müde werden. Natürlich hilft es auch, immer möglichst zu selben Zeit schlafen zu gehen.

 

Angenehme Umgebung

Schaffen Sie sich in Ihrem Schlafzimmer eine angenehme Umgebung zum Einschlafen. Eleminieren Sie alle Lichtquellen, kühlen Sie das Zimmer auf eine für Sie angenehme Temperatur herunter und schaffen Sie sich selbst einen Ort der Ruhe und Entspannung.

 

Das Smartphone als Schlafkiller

Smartphones und andere LED-Bildschirme produzieren viel blaues Licht. Dies macht das Gehirn wach und hindert den Körper daran, das Schlafhormon Melatonin zu bilden. Viele Smartphones verfügen bereits über einen integrierten Blaulichtfilter für die Abendstunden. Nichtsdestotrotz kommen Sie sicherlich besser zur Ruhe, wenn das Smartphone beiseitegelegt wird und Sie sich stattdessen zum Beispiel einem Buch widmen.

 

Sport – aber richtig

Regelmässige sportliche Aktivität verbessert Ihre Schlafqualität. Sie können schneller einschlafen und schlafen besser. Doch aufgepasst: Hochintensive Einheiten am Abend lassen den Cortisol-Spiegel in die Höhe schnellen, was den Schlaf wiederum beeinträchtigen kann. Eine moderat intensive Einheit eignet sich für den Abend am besten.

Papier und Bleistift neben dem Bett

Ihre Gedanken kreisen wie wild und sie finden keine Ruhe zum Einschlafen?

Schreiben Sie Ihre Gedanken auf, dann sind diese deponiert und können ebenfalls bis zum nächsten Tag ruhen...

 

 

Sollten Sie weiterhin Fragen rund um das Thema Schlaf haben, so sprechen Sie uns gerne an. 

Aber zunächst: Schlafen Sie gut! 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen